Kontaktaufnahme erfolgt durch Eltern, Klinik, Kinder- bzw. Hausarzt,
Pflegedienst oder Hospizdienst, Schulen und Tagespflegeeinrichtungen
SAPV Verordnung Muster 63 wird ausgestellt
feste Ansprechpartner
Abstimmung der individuellen Versorgung in Team-Konferenzen,
Einbeziehung von Kooperationspartnern wie Kinderärzte, Pflegedienst,
Psychologen, Seelsorger und ehrenamtliche Mitarbeiter/Hospizdienste
feste Bürosprechzeiten von Montag - Freitag
24 Stunden pflegerische und ärztliche Rufbereitschaft zur Sicherstellung
einer kontinuierlichen Beratung, Betreuung und Begleitung
Die Leistungen des KinderPaCT Hamburg e.V. werden nicht vom
Pflegegeld finanziert