SAPV "Spezialisierte ambulante Palliativ-
versorgung" ist für alle Kinder und
Jugendliche mit Erkrankungen, die das
Leben verkürzen.

Bei einem absehbaren lebensbegren-
zenden Verlauf wird eine kompeten-
te und individuelle Koordination und
Überleitung ausgeführt, um eine unkla-
re Versorgungslage zu Hause vor der
Entlassung aus einem Krankenhaus zu
vermeiden und eine optimale Betreu-
ung zu Hause sicherzustellen.

Ebenso bei Unsicherheiten und Anlei-
tungsbedarf der Angehörigen, einer
Verschlechterung der Basisversorgung
zu Hause, spezieller Symptomkontrolle
und individuellen Anforderungen der
pall. Schmerztherapie. Zur Kriseninter-
vention bei umfangreichen schwersten
Erkrankungen tritt ebenfalls SAPV in
Kraft.